in ,

Mandelmus selber machen mit viel Spaß und wenig Aufwand

Als süßer Brotaufstrich oder appetitlicher Kuchen oder Nachtisch

Hochwertiges Mandelmus ist ein reines Naturprodukt, das blitzschnell zubereitet werden kann. Bildquelle iStock.com/bhofack2

Aromatisch, nussig und überraschend vielseitig: Mandelmus schmeckt nicht nur als süßer Brotaufstrich, sondern eignet sich auch zum Verfeinern von appetitlichen Kuchen oder Desserts. Wer diese cremige Köstlichkeit einmal probiert hat, möchte nie wieder darauf verzichten. Hochwertiges Mandelmus ist ein reines Naturprodukt, das blitzschnell zubereitet werden kann. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Mandelmus selber machen können.

Mandelmus – der gesunde Streichgenuss aus dem Glas

Mandeln zählen zu den gesündesten Nüssen der Welt. Die kleinen, knackigen Vitaminspender enthalten wertvolle Mineralstoffe sowie Vitamine, die Körper und Geist beleben. Sie sind reich an Magnesium, Kalzium, Folsäure und einfach ungesättigten Fettsäuren. Darüber hinaus ist die Mandel ein wichtiger Vitamin-B-Lieferant. Wenn Sie den Geschmack frischer Mandeln mögen, werden Sie selbst gemachtes Mandelmus lieben!

Mandelmus wird vorzugsweise als Brotaufstrich verzehrt, kann aber auch als Backzutat sowie zum Veredeln von Müslis oder Desserts verwendet werden. Es besteht aus naturreinen Rohstoffen und wird bewusst ohne künstliche Geschmacksverstärker hergestellt. Das delikate Mus ist frei von Laktose, Gluten, Hefe sowie tierischen Inhaltsstoffen. Aus diesem Grund dürfen selbst Vegetarier oder Veganer bedenkenlos zugreifen und nach Herzenslust schlemmen. Die Preise für pflanzliche Brotaufstriche sind in den letzten Jahren stark angestiegen. Das sollte Sie allerdings nicht stören, denn Sie können leckeres Mandelmus auch selber machen!

Mandelmus selber machen – ein Spaß für die ganze Familie

Mandelmus ist in zwei unterschiedlichen Sorten verfügbar. Dunkles Mandelmus wird aus gerösteten, ungeschälten Mandeln gewonnen, während helles Mus aus blanchierten, ungerösteten Mandeln besteht. Die dunkle Variante zeichnet sich vor allem durch ihr intensives, vollmundiges Nussaroma aus. Helles Mus schmeckt deutlich milder und wird deshalb gerne als Grundlage für raffinierte Desserts herangezogen.

Sie müssen kein begnadeter Koch sein, um Mandelmus selber zu machen. Die Herstellung der nussigen Delikatesse ist ein wahres Kinderspiel und erfordert weder großes Geschick noch viel Mühe. Sie brauchen lediglich eine Tüte Mandeln, einen leistungsstarken Mixer sowie 30 Minuten Zeit! Dann kann es auch schon losgehen:

Füllen Sie braune oder weiße Mandeln in den Mixbehälter und aktivieren Sie den Mahlvorgang. Beginnen Sie zunächst mit der niedrigsten Geschwindigkeitsstufe, um die Mandeln möglichst schonend zu zerkleinern. Nach etwa einer Minute können Sie beobachten, wie sich die Mandeln in grobkörniges Nussmehl verwandeln.

Wechseln Sie nun zur höchsten Geschwindigkeitsstufe des Mixers und mahlen Sie so lange weiter, bis eine feste, leicht cremige Konsistenz entsteht. Dieser Vorgang kann, je nach Leistungsstärke des Geräts, zwischen zehn und zwanzig Minuten dauern. Tipp: Legen Sie regelmäßige Pausen ein, um ein Überhitzen des Mixers zu verhindern.

Mandelmus selber machen – mit Tipps und Tricks zum Erfolg

Mandelmus ist nicht nur ein vorzüglicher Genuss, sondern kann auch kinderleicht zubereitet werden. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und verfeinern Sie das selbst gemachte Mus mit Zimt, Vanille, Honig oder Ahornsirup. Gehackte Mandeln können ebenfalls untergemischt werden, da sie den nussigen Charakter des Brotaufstrichs optimal unterstreichen. Erlaubt ist alles, was Ihnen und Ihrer Familie schmeckt!

Wenn Sie ein besonders cremiges Mus bevorzugen, können Sie die Mandelmasse mit einem Tropfen Pflanzenöl anreichern. Keinesfalls sollten Sie das Mandelmus jedoch mit anderen Flüssigkeiten strecken, denn diese könnten den Geschmack des Brotaufstrichs maßgeblich verändern.

Selbst gemachtes Mandelmus ist sehr lange haltbar, wenn es ordnungsgemäß aufbewahrt wird. Füllen Sie das Mus am besten in ein sterilisiertes, fest verschlossenes Einmachglas und lagern Sie es an einem kühlen, dunklen Ort. So bleibt der vegetarische Brotaufstrich für viele Wochen frisch!

Fazit: Wer noch nicht versucht hat, streichzartes Mandelmus selber zu machen, sollte dies schnellstmöglich nachholen! Freuen Sie sich auf ein unvergleichlich nussiges Geschmackserlebnis!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.