in

Die eigenen Ohrringe selber machen

Einzigartige Ohrringe aus Naturmaterialien

Einzigartige Ohrringe aus Naturmaterialien. Bildquelle iStock.com/satura86

Sie wollen einzigartige Ohrringe selber machen, die außer Ihnen keiner hat? Diese sollen schön aussehen, einfach zu machen sein und wenig Geld kosten? Dann sind Sie hier genau richtig. Lesen Sie die Anleitung, folgen Sie ihr Schritt für Schritt und halten Sie am Ende Ihre eigenen Ohrringe in der Hand!

Was brauche ich, um die Ohrringe selber zu machen?

Für diese tollen und einfachen selbst gemachten Ohrringe benötigen Sie Sonnenblumenkerne, Wassermelonenkerne, o.Ä. Außerdem brauchen Sie eine Nadel, durchsichtigen Faden und eventuell Hammer und Nagel. Legen Sie auch Leim oder eine Heißklebepistole bereit. Im Bastelladen müssen Sie noch Verschlüsse für Ohrringe sowie getrocknetes Holz, Blumen, etc. kaufen.

Ohrringe selber machen – Wie gehe ich vor?

Ohrringe selber machen, so geht’s…

Als Erstes benötigen Sie eine stabile Unterlage. Am besten eignet sich dafür ein Holztisch. Nun nehmen Sie z.B. ein getrocknetes Stückchen Holz oder eine getrocknete Blüte. Legen Sie diese so vor sich hin, wie Sie sie später als Ohrring tragen möchten.

Nehmen Sie nun eine Nadel oder bei festerem Material einen Nagel und einen Hammer und stechen Sie oben ein Loch durch. Dieses dient später dazu, den Ohrring am Verschluss befestigen zu können. Das Loch sollte dabei nur so groß wie nötig sein. Gehen Sie dabei langsam vor, um nichts zu beschädigen.

Legen Sie nun die Sonnenblumenkerne o.Ä. auf das Stückchen Holz auf. Lassen Sie dabei Ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf. Eventuell könnten Sie auch weitere Löcher in das Holz stechen, um bewegliche Elemente an den Ohrring anzubringen. Machen Sie davon ein Foto. Es hilft Ihnen später dabei, sich an Ihren genauen Entwurf zu erinnern.

Bereiten Sie jetzt den Leim oder die Heißklebepistole vor. Bringen Sie einen Klecks auf das Stückchen Holz auf und drücken Sie die Kerne gut an. Lassen Sie alles gut trocknen und verfahren Sie so mit den restlichen Kernen weiter. Schauen Sie dabei immer wieder auf das Foto.

Wenn Sie bewegliche Elemente mit einbringen möchten, bohren Sie kleine Löcher in die Kerne. Schneiden Sie den Faden zurecht und ziehen Ihn sowohl durch die Kerne als auch durch die Löcher in dem Holz. Verknoten Sie die Enden auf der hinteren Seite des Ohrrings und schneiden Sie die Reste ab.

Nachdem Sie alle Elemente angebracht haben und alles fest und vertrocknet ist, muss der Ohrring schlussendlich an den dafür vorgesehenen Verschluss gebracht werden. Dafür bereiten Sie den durchsichtigen Faden vor und ziehen Ihn durch das Loch im Holz und durch den Verschluss. Ziehen Sie den Faden ganz eng und schneiden Sie die Enden ab.

Der erste Ohrring ist nun fertig. Befolgen Sie die Anweisungen oben nun genauso Schritt für Schritt, um den zweiten Ohrring anzufertigen. Es empfiehlt sich für die bessere Haltbarkeit des Schmuckes diesen mit Lack zu besprühen und über Nacht trocknen zu lassen.

Voila, fertig sind diese tollen und einzigartigen DIY-Ohrringe!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.