in

Basteln mit Papier

Die große Vielfalt an Ideen

Basteln mit Papier ist vielseitig. Bildquelle iStock.com/Milkos

Basteln mit Papier ist vielseitig. Die unzähligen Möglichkeiten können kinderleicht, raffiniert oder professionell sein. Gefragt sind vor allem Ideen zur jahreszeitlichen Gestaltung von Tisch und Raum, gefolgt von Geschenkverpackung oder Grußkarte aus bestimmtem Anlass. Nicht immer sind Schere und Kleber zur Umsetzung erforderlich. Techniken mit Faltpapier kommen ganz ohne Hilfsmittel aus, damit Sie ein ansprechendes Ergebnis erzielen.

Basteln mit Papier – Ideen mit Schere und Kleber

Weit verbreitet beim Basteln mit Papier ist der Einsatz einer Schere. Sollten Sie spezielle Papierschneider bevorzugen, dann sind eine schnittfeste Unterlage und ein Lineal mit Metallschiene zu empfehlen. Doch Vorsicht! Der Umgang mit einem Kurvenmesser erfordert Übung und eignet sich nicht für Kinderhände. Zum Falten von dickerem Material dienen Falzhilfen, die Sie im Künstlerbedarf erhalten.

Oft führt Flüssigkleber beim filigranen Basteln mit Papier zu verklebten Fingern. Darunter leidet vor allem das Ergebnis. Stattdessen bietet der Markt doppelseitiges Klebeband, mit dem Sie Ihr Vorhaben sauber ausführen können. Bleistift, Radiergummi oder Zirkel sind nötige Hilfsmittel bei einer Gestaltung von Fensterbild, Schultüte, Figur, Blume, Grußkarte, Girlande, Weihnachtsstern oder Mobile.

Wer nicht mit Kleber arbeiten möchte, nimmt Nadel und Faden, um eine dreidimensionale Form des Objektes zu erschaffen oder ein dekoratives Schmuckelement im Inneren einer Papierblüte zu befestigen. Sie können Schachteln farbenfroh bekleben oder eine Kollage mit lustigen Fotos gestalten. Ihren Ideen sind beim Basteln mit Papier keine Grenzen gesetzt.

Ideen mit Faltpapier

Die Kunst des Papierfaltens kommt aus Asien. Mittlerweile hat das Origami europaweit viele Anhänger gewonnen. Davon zeugt die große Auswahl an quadratisch buntem Faltpapier, aus dem sich mit etwas Geduld und Geschick außergewöhnliche Figuren formen lassen. Der Einsatz von Schere und Kleber ist bei der beliebten Freizeitbeschäftigung ausdrücklich nicht erwünscht.

Zu den traditionellen Modellen gehört der Kranich. Inzwischen ergänzen moderne Formen wie Tangrami das Angebot zum Basteln mit Papier. Bei diesem 3-D-Origami werden gleichartige Teile zu einem Objekt zusammengefasst. Mit nassem Papier wird beim Wetfolding gearbeitet. Dadurch können die Figuren besser ausgeformt werden.

Vor allem an regnerischen Tagen ist Origami eine tolle Beschäftigung für Kinder. Langeweile wird dann erst gar nicht aufkommen. Die Jüngsten sollten zunächst mit einfachen Figuren wie Schlange und Fächer beginnen. Origami-Modelle wie Seerose oder Papagei sind für Fortgeschrittene beim Basteln mit Papier geeignet.

Ideen für die Gestaltung von Tisch und Raum

Von der Einladung über die Tischkarte bis zur Dekoration der Tafel lässt sich alles aus Papier gestalten. Besonders vielseitig sind dabei die Ideen zu Blüten und Blumen. Die farbenfrohen Gestaltungsmittel lassen jeden festlich gedeckten Tisch erstrahlen. Vielleicht möchten Sie Ihre Gäste beim Basteln aus Papier mit einer beschrifteten Bestecktasche erfreuen.

Hingucker einer Wohnungseinrichtung sind Hänge- oder Stehlampen aus Papier. Inzwischen bietet der Markt spezielle Lampenpapiere an, die nach Anleitung gefaltet werden. Eine schöne Variante finden Sie beim Basteln mit Papier in der Herstellung einer Lichterkette. Vor allem im Kinderzimmer verbreitet das Licht ein Gefühl von Geborgenheit.

Gefaltete Windlichter aus beschichtetem Lampenpapier dürfen zur Weihnachtszeit in keiner Wohnung fehlen. Ihre warmen Farbtöne verbreiten eine gemütliche Atmosphäre. Für die Gartenparty lassen sich Windlichter mit buntem Seidenpapier in Serviettentechnik selbst gestalten. Zum Kindergeburtstag entsteht beim Basteln aus Papier eine lustige Girlande mit kindgerechten Motiven.

Fazit

Seit Jahrtausenden gilt das Material als einzigartiger Werkstoff, der immer wieder neu entdeckt und verwendet wird. Die Gestaltung mit Papier eröffnet vielfältige Möglichkeiten vom Papierschöpfen bis zur Vergoldung. Alle Medien bieten Anleitungen, um die zauberhaften Objekte selbst zu gestalten. Längst hat sich der Handel auf die Wünsche von Papierkennern eingestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.