in

Den eigenen Adventskalender nähen

Vorweihnachtlicher Bastelspass für Groß und Klein sein

Den eigenen Adventskalender nähen bringt Spaß für Groß und Klein. Bildquelle iStock.com/AlexRaths

In der Weihnachtszeit werden Jahr für Jahr viele Traditionen gepflegt. Hierzu gehört auch, den Liebsten einen Adventskalender zu schenken. Diesen können Sie bereits fertig kaufen oder ganz einfach selber einen Adventskalender nähen. Der folgende Text beschreibt, wie das geht, welche Gegenstände Sie hierfür benötigen und was Sie dabei beachten sollten. Denn gerade wenn Sie kleine Kinder haben, kann dies ein schöner Bastelspaß für Groß und Klein sein.

Adventskalender nähen – Was wird benötigt?

Zunächst benötigen Sie einige Materialien, um den Adventskalender nähen zu können:

Adventskalender nähen – Anleitung

  • einen oder alternativ mehrere Baumwollstoffe
  • Satinband (ca 5 mm breit)
  • Zahlen zum Aufbügeln oder Stofffarbe
  • Rollschneider
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen
  • Lineal
  • Garn

Schritt 1: Säckchen zurechtschneiden

Schneiden Sie zunächst die einzelnen Säckchen auf die gewünschte Größe zurecht. Wenn Sie nur einen Stoff verwenden, sollten Sie jeweils einen ungefähr 24 cm breiten Streifen zurechtschneiden. Sollen es zwei Stoffe sein, benötigen Sie einen 15 cm breiten und einen 10 cm breiten Streifen. Bei beiden Varianten nehmen Sie die ganze Stoffbreite.

Schritt 2: Stoffstreifen zusammenstecken

Jetzt stecken Sie die beiden Stoffstreifen (auf rechts) zusammen und nähen sie anschließend zusammen. Hierbei macht es nichts, wenn sie nicht komplett gleich lang sind. Anschließend werden die beiden Stoffe aneinandergebügelt, bevor die obere Kante ungefähr 0,5 cm nach innen umgeklappt und festgenäht wird.

Schritt 3: Streifen zurechtschneiden

Schneiden Sie nun jeden Streifen in ungefähr 32 cm breite Stücke. Eine Stoffbahn reicht für circa vier Säckchen. Jetzt werden die Buchstaben und Zahlen mit der Stoffmalfarbe aufgeschrieben. Alternativ können Sie hierfür auch spezielle Aufbügler verwenden. Idealerweise werden diese rund drei bis vier cm vom unteren Rand und circa fünf bis sechs cm vom rechten Rand entfernt angebracht. Nun wird der Aufbügler aufgebügelt, indem ein Stoffstreifen zwischen diesen und das Bügeleisen gelegt und die Schutzfolie entfernt wird.

Schritt 4: Satinband annähen

Im nächsten Schritt nähen Sie das Satinband an. Schneiden Sie hierfür einen ungefähr 90 cm langen Streifen ab. Falten Sie diesen in der Mitte und nähen Sie ihn circa ein bis zwei cm von der Mitte des Säckchens entfernt auf, sodass Sie eine Schlaufe erhalten. Die Naht sollte sich hierbei rund acht cm von dem linken Rand entfernt befinden. Falten Sie den Stoff mittig und stecken Sie ihn ordentlich fest. Anschließend können Sie die offenen Kanten seitlich und unten zunähen. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie das Satinband nicht mit einnähen. Wenn Sie wollen, können Sie die Ecken unten noch ein wenig anschrägen, um die Ecken besser ausarbeiten zu können. Jetzt müssen Sie die Säckchen nur noch wenden und fertig ist Ihr selber genähter Adventskalender.

Die Größe der Säckchen kann natürlich ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen geändert werden, um auch größere Gegenstände verschenken zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.